Spiele

Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden, sondern wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.


Ich spiele selbst gerne und habe immer schon sehr viel Freude am Lernen. Die besten Erfahrungen habe ich, wenn ich beides miteinander verbinden kann: spielerisch lernen.

Auch Untersuchungen zeigen: Wir lernen am einfachsten und nachhaltigsten, wenn Lernen Spaß macht und spielerisch vor sich geht.

Deshalb habe ich Materialien entwickelt und verwende sie in meinen Trainings, die eine spielerische Beschäftigung mit dem Thema Gewaltfreie Kommunikation ermöglichen. Sie können diese Materialien nutzen, um selbst zu lernen und zu üben oder bei der Vermittlung und Weitergabe in ihren eigenen Trainings.

Ihr Klaus Karstädt.